Artist » Martin Heyder

Bild: Martin Heyder
Recklinghausen
Rating:

Biografie von Martin Heyder

Geboren wurde Martin Heyder am 23.06.1975 in Haltern. Martin ist DJ und arbeitet seit Mitte 2003 als Produzent mit Olli Schulenburg und Marc Koppe. 1992 sammelte er erste Kontakte zu elektronischer Musik. Tiefere Ambitionen entwickelten sich 1994. Inspiriert vom Break-Beat ging es über deep House bis hin zum Techno. Martin Heyder ist bekannt für außergewöhnlich durchdachte und mitreissende Sets. Sein Stil der sowohl deep House, Minimal und Techno miteinander verbinden fliessen in seine Auftritte mit ein und führen den Hörer unumgänglich durch eine Geschichte in der die Offenheit von Musik lebt. Martin ist kein Mensch der sich festlegen will, bei ihm steht die Musik im Vordergrund, er lässt seine Musik durch sich leben, und genau diese Philosophie versucht er durch seine Sets zu vermitteln. 2002 schaffte es Martin die offizielle Ministry of Sound Tour, zur Mix Compilation von Moguai, als DJ zu supporten und releaste Anfang 2003 den von Moguai, Phil Fuldner und Michael Jaxon Bellina produzierten Remix für Informatix Accident in Paradise. Im Juni 2003 kreuzte sich der Weg von Martin und Olli Schulenburg, der damals unter dem Namen Genlog durch die Lande tourte. Schnell war klar, dass sich damit ein Traumpaar gefunden hat, das nicht nur musikalisch sondern auch menschlich perfekt miteinander harmoniert. Sie arbeiten als Produzententeam und treten auch live zusammen auf. Mit Olli Schulenburg ist Martin Heyder der erste Artist nach Label Chef Moguai auf Punx. Martin ist Resident DJ der Darkside of the Loom und regelmäßiger Gast Artist der Sonderveranstaltungen vom 18Karat, wo er schon Kosheen, Moguai, Tomcraft, Oliver Klein und andere Act´s supported hat. Im Januar 2004 bezogen Olli und Martin dann ihr erstes gemeinsames Studio smokengroove in Essen Fronhausen, welches an das Einklang Studio angeschlossen ist. Seit März 2005 befindet sich das smokengroove Studio in Recklinghausen. Olli und Martin gründeten SAG Music und erreichten durch ihren Umzug eine bessere Anbindung an Punx-Records und den Produzentenstamm Moguai, Fuldner und Michael Jaxon Bellina. Martin hat 2005 sein Debüt als Mayday Artist gegeben und hat mit seinem Set mehr als überzeugt. In dem prall gefüllten zweiten Floor der Dortmunder Westfalenhallen herrschte Ausnahmezustand. Neben diesem Gig war Martin auch außerhalb von NRW regelmäßig in diversen Clubs anzutreffen und dank seines eigenen Musik Stils und seiner Ausstrahlung immer ein gern gesehener Gast DJ, mittlerweile auch im Ausland. Weiter spielte er auf der Düsseldorfer Blue Parade und dem Loft Club Bunker auf dem Nature One Festival 2005. Im Sommer 2006 gibt Martin Heyder seinen Einstand auf der Mainstage ( Mixery Floor ) des Ruhr in Love Festivals, das am 24.06.2006 im Oberhausender Olga Park stattfindet und spielt erneut im Loft Bunker auf der Nature One. Im April 2006 erschien ein neues Projekt aus dem Hause Martin Heyder, Olli Schulenburg & Mark Koppe, das sich Backside 5/0 nennt und eine Veröffentlichung namens Ignored auf dem Recklinghäuser Label Punx heraus brachte! Weiter steuerte Martin einen Remix zu dem ersten Release des neuen Labels Fullscale Music bei, mit dem Namen Kevin Rocks - Voltage Controlled(Martin Heyder RMX). In Kürze folgt auch ein Remix für Herbert Boese auf dem Label WAS Kids mit dem Track Walkin. Eine neue Punx Single ist auch im Anmarsch. Weiterhin wird Martin auf dem diesjährigen Electric City Event für die Nature One Crew spielen.
Events19
Wer ist online

Aktuell sind 423 Besucher online. Wenn Du wissen willst wer dabei ist, musst du dich einloggen.

Login

Wenn Du bereits registriert bist, kannst du Dich hier einloggen.

Username:

Passwort:


Password vergessen?

Wusstest du, dass es viele Funktionen gibt, die du als Mitglied verwenden kannst?
Jetzt registrieren!